Bild: Archiv
Autor: Gor­dana Maj­nar­ic, Dig­i­tal Mar­ket­ing Management

Der Wunsch nach persönlichen Begegnungen, Austausch und Netzwerken waren wie nie zuvor deutlich spürbar und die Stimmung war äußerst positiv. Die M.O.W. 2021 fand nach den Lockdowns wieder auf Augenhöhe statt. Fast alle Flächen im Messezentrum Bad Salzuflen waren belegt.

Seit Jahren ist die IWO­furn Ser­vice GmbH als Dien­stleis­ter für elek­tro­n­is­chen Date­naus­tausch und Berater für die Abwick­lung unter­schiedlich­er Geschäft­sprozesse der Möbel- und Ein­richt­en-Branche bekan­nt. Die diesjährige M.O.W. war nicht nur Gele­gen­heit, sich wieder aufs Neue mit Part­nern und Kun­den zu treffen.

Durch die immer wiederkehren­den Lock­downs und der anhal­tenden Pan­demie mussten sich viele unser­er Kun­den nicht mehr die Frage stellen ob, son­dern wie sie ihre Geschäft­sprozesse nun so bald wie möglich umset­zen müssen. Denn der Möbel­markt hat sich dahinge­hend endgültig verän­dert. Sowohl für Händler als auch für Her­steller ist nicht mehr die Frage, dig­i­tal­isiere ich mein Unternehmen oder warte ich erst mal ab? Vielmehr ist in vie­len Gesprächen vor Ort deut­lich gewor­den, dass es nun höch­ste Eisen­bahn ist, sich dig­i­tal gut aufzustellen.

„Ob New­com­er im Online-Busi­ness oder auch erfahrene und tra­di­tion­sre­iche Händler – es war spür­bar, dass sich immer mehr Unternehmen mit der Frage nach mehr Wirtschaftlichkeit und mehr Nach­haltigkeit beschäfti­gen. Dig­i­tal­isierung war und ist nach wie vor ein wichtiges Thema.“

San­dra Broszat, Pro­jek­t­man­agerin bei der IWO­furn Ser­vice GmbH

Viel Austausch, viele Gespräche und: neue Märkte!

Und apro­pos Markt. Die IWO­furn streckt auch inter­na­tion­al ihre Füh­ler aus, um das Geschäft auszuweit­en. Unser Geschäfts­führer Diet­mar Weber kon­nte mit Ste­fan Willms, Gesellschafter und CEO der mor­phe SXWS Con­sult­ing und Pål Mit­tet, Chief Busi­ness Devel­op­ment Offi­cer der Xeris AS sprechen. Gemein­sam wer­den derzeit Möglichkeit­en zur Nutzung der IWO­furn Ser­vices im nor­wegis­chen Markt erörtert!

Unsere Pro­jek­t­man­agerin San­dra Broszat kon­nte wertvolle Insights und Gespräche führen mit Ihren die dort vertreten waren. Kun­den wie Actona, Duo Col­lec­tion, Bön­nighoff, MCA, Finori und viele andere nutzen die M.O.W. jedes Jahr um sich nicht nur über aktuelle The­men, son­dern auch zu Neuerun­gen oder Ten­den­zen auszutauschen.

Ein wichtiges The­ma war natür­lich, wie immer, die dig­i­tale Auf­stel­lung für das kom­mende Geschäft­s­jahr. Wie kön­nen Anforderun­gen beispiel­sweise im Bere­ich des Drop­ship­ments bedi­ent wer­den? Welche Lösun­gen gibt es für den B2B Bere­ich, die in Form eines Liefer­an­ten­por­tals oder auch als Shop Lösung für Fach­händler etabliert wer­den können?

Dietmar Weber von der IWOfurn in einem Gespräch um das Geschäft der Möbelindustrie international auszuweiten

Die M.O.W. hat aber auch neue Kon­tak­te geschaf­fen. Frau Broszat besuchte unseren neuen Kun­den XONOX. Das Unternehmen ist neu im Möbel­markt und die Auf­tragsab­wick­lung mit ver­schieden­sten Han­delspart­nern soll von Anfang an dig­i­tal abgewick­elt werden.

The­men, wie die Automa­tisierung der Ver­sand­l­o­gis­tik, oder die Vere­in­fachung der Rech­nung­stel­lung mit der Frage nach Möglichkeit­en der Archivierung beschäfti­gen unsere Kun­den eben­falls sehr in diesen Zeit­en. Das wurde auf dem Event deutlich.

Sie möcht­en sich mit uns aus­tauschen und brauchen Unter­stützung auf Ihrem Dig­i­tal­isierungsweg? Dann sprechen Sie mit uns!

Diet­mar Weber
Geschäfts­führer

Tele­fon: +49 (0) 7031–4617450
E‑Mail: dietmar.weber@iwofurn.com

San­dra Broszat
Project Man­ag­er

Tele­fon: +49 (0) 7031–4617455
E‑Mail: sandra.broszat@iwofurn.com