Customer Portal und B2B Shop

Wie erre­ichen Sie Ihre nicht EDI-fähi­gen Kun­den und bieten Mehrw­ert­ser­vices an, die Hil­festel­lun­gen rund um die Auf­tragsab­wick­lung bieten?

Das Busi­ness Effi­cien­cy Cus­tomer Por­tal der IWO­furn ist die passende Online Erweiterung Ihrer EDI Strategie.

Es ermöglicht die EDI Anbindung nicht-EDI-fähiger Kun­den über eine Online Anwen­dung und die Unter­stützung der Kun­den bei den Prozessen der Auf­tragsab­wick­lung, Rech­nung­stel­lung und Lieferung.

Sind Ihre Kun­den auch öfters unzufrieden, weil der Sta­tus eines Auf­trags nicht klar ist und dazu bei Ihnen müh­sam angerufen und nachge­fragt wer­den muss? Per­sön­lich­er Kon­takt ist wichtig – aber nicht bei Rück­fra­gen zu Vorgän­gen der Auf­tragsab­wick­lung bei denen Kun­den von der Erre­ich­barkeit Ihres Innen­di­en­stes und Ihrer Geschäft­szeit­en abhängig sind.

Das Cus­tomer Por­tal ist die zen­trale Stelle zur Vor­gangsver­fol­gung und bietet auch die Chance bere­its per EDI ange­bun­de­nen Part­nern zusät­zliche Trans­parenz zu Prozessen der Pro­duk­tion und Liefer­ung zu bieten.

100% dig­i­tal?

Ja, das würde man dann erre­ichen, wenn jed­er Teil­nehmer seine Hausauf­gaben gemacht hätte und inte­gri­ert über Schnittstellen mit Ihnen arbeit­en kann. Viele sind auf diesem Weg, manche sind weit­er als andere und wiederum andere haben damit noch nicht begonnen. Diese Ver­hin­der­ermen­tal­ität block­iert Ihren Aus­bau hin zu den 100% massiv.

Das Verur­sacher­prinzip

Wenn ich als Her­steller in der Lage bin, alle Bestel­lun­gen automa­tisiert dig­i­tal ent­ge­gen zu nehmen und zu ver­ar­beit­en und bekomme nun von den nicht dig­i­tal­en Händlern die Bestel­lun­gen weit­er­hin per Mail oder Fax, dann bin ich gezwun­gen für den Händler, der seine Hausauf­gaben nicht gemacht hat, zusät­zlich zu investieren. Ich habe in die Dig­i­tal­isierung der Prozesse bei mir investiert und muss nun noch zusät­zlich in Per­son­al investieren, das die Bestel­lun­gen der Kun­den abtippt und davor auch noch die Unklarheit­en tele­fonisch klärt.

Betrieb­swirtschaftlich gese­hen ist diese Sit­u­a­tio­nen nicht effek­tiv. Ein Vorteil im EDI Date­naus­tausch zeigt sich darin, dass Dat­en, die in den Sys­te­men dig­i­tal vor­liegen, dig­i­tal über­tra­gen und fehler­frei automa­tisiert im Ziel­sys­tem ver­ar­beit­et wer­den. Für jeden Part­ner, der das nicht kann oder will, muss ich Dat­en, die er mir ana­log über­mit­telt hat, wieder dig­i­tal­isieren. Das ist, dem Verur­sacher­prinzip fol­gend, wed­er logisch noch fair noch kaufmän­nisch sinnvoll.

Die Kon­se­quenz

Als Her­steller kann ich nur dann die 100% Dig­i­tal­isierung erre­ichen, wenn mir alle Händler ihre Bestel­lun­gen elek­tro­n­isch senden. Manche kön­nen das auf Grund ihrer IT-Infra­struk­tur oder inter­nen Organ­i­sa­tion nicht. Denken Sie hier auch an kleinere Stu­dios oder Ihre Kun­den in aus­ländis­chen Märk­ten. Diesen Händlern kön­nen Sie ein Por­tal zur Ver­fü­gung stellen: Ein B2B Bestell­por­tal.  Dort geben Sie Ihre Stam­m­dat­en in unter­schiedlich­er Aus­prä­gung für die einzel­nen Kun­den zur Nutzung frei. Ihre Kun­den erfassen die Bestel­lung und Sie erhal­ten einen rück­frage­freien Auf­trag, der elek­tro­n­isch in Ihr Sys­tem läuft.  Wenn Sie vari­anten­re­iche Artikel pro­duzieren, dann hat Ihr B2B Por­tal auch noch einen Kon­fig­u­ra­tor inklu­sive. Als Mehrw­ert liefern Sie dem Kun­den dann auch noch die Auf­trags­bestä­ti­gung, den Liefer­schein und die Rech­nung elek­tro­n­isch in sein Por­tal. Wenn Sie Ihren Kun­den dann auch noch Drop Ship­ment Prozesse und weit­ere Mehrw­erte anbi­eten, wird die Akzep­tanz nicht nur durch bessere Kon­di­tio­nen steigen.

Faz­it

Por­tale sind eine sin­nvolle und notwendi­ge Ergänzung Ihrer Dig­i­tal­isierungsstrate­gie. Nutzt man diese Möglichkeit nicht, dann bleibt man abhängig von der Geschwindigkeit und dem Dig­i­tal­isierungswillen des Part­ners und gibt die eigene Strate­gie aus der Hand.

Die IWO­furn arbeit­et aber mit allen Por­tal­nutzern daran, diesen Zus­tand zu eli­m­inieren und den Schritt zum vollinte­gri­erten EDI Part­ner zu gehen. Auf dem Weg dor­thin ist ein Por­tal eine sin­nvolle Ergänzung und für manche dann auch der Anstoß, sich endlich zu bewe­gen. Sehr schnell wer­den Sie auch erken­nen, dass solche Por­tale noch für viele weit­ere Auf­gaben oder Infor­ma­tio­nen genutzt wer­den kön­nen. Gerne unter­stützen wir Sie in der Konzep­tion, in der Bere­it­stel­lung und im Betrieb.

Unser aktuelles Webseminar

Poten­tiale im eCom­merce für den effek­tiv­en Auf- und Aus­bau ein­er eige­nen eCom­merce-B2B Shop-Umge­bung nutzen

Don­ner­stag, 27. Mai, 15:30 Uhr – 16:15 Uhr

Mittwoch, 2. Juni, 15:00 Uhr — 15:45 Uhr

Unser Newsletter

Kontakt

Tel. +49 7031 4617 450
Service@IWOfurn.com