100 Prozent EDI bei Ostermann und Rauch

Wie können Abläufe zwischen Handel und Industrie besser organisiert werden? Welche Rolle spielen die Stammdaten? Und wie kann die EDI-Quote – die das Verhältnis der EDI-Bestellungen im Vergleich zur Gesamtzahl der Aufträge bezeichnet, die der Hersteller vom Handel erhält – erhöht werden?

Die Firmen Ostermann und Rauch zeigen, wie es gehen kann und wickeln ihre Aufträge zu 100 Prozent elektronisch ab. Ein tolles Ergebnis aus dem IWOfurn-Projekt „Belegloser Warenverkehr“.

In der möbelkultur-Ausgabe 12/2017 berichtete das Fachmedium über den digitalen Erfolg der beiden Unternehmen über IWOfurn und wie es ihnen gelungen ist, eine 100 %-EDI-Auftragsabwicklung zu erreichen.

Lesen Sie hier den vollständigen Pressebericht.


 

 
Top